Wieviel Geld die Biopharma Industrie jedes Jahr einfach so verliert.

Wieviel Geld die Biopharama jedes Jahr verliert

Es ist kein Geheimnis, dass auch hoch entwickelte Industrien Schwachstellen haben. Auch die BioPharma ist keine Ausnahme. Die Schwachstelle mag banal klingen, und nur selten kommt es zu Schäden. Wenn diese aber eintreffen, so ergeben sich schnell Schadenssummen in Millionenhöhe. Ungewöhnlich mag es erscheinen, dass sich einige Konzerne schon mit Verlusten im Produktionsprozess „arrangiert“ haben. Ein gewisser Schwund wird aus Erfahrungen der letzten Dekaden mit ein kalkuliert und schon ist es nicht mehr so dramatisch. Man weiß „das kann ja mal passieren“. Biokontamination, zu hohe Temperaturschwankungen, Substanzverlust durch mechanische Einwirkung am Transportweg bzw im Frachtprozess.

Andere Unternehmen sind sich ihrer Chancen und Risiken jedoch sehr genau bewusst. Jedes Fragment im Gesamtprozess wird durchleuchtet und laufend werden Möglichkeiten zur Verbesserung geprüft. Gesucht sind Lösungen, welche dauerhaft Verluste verhindern, Risiken minimieren und den ursprünglich kritisch-unsicheren Prozess sogar zum Wettbewerbsvorteil zu transformieren im Stande sind.

Das ist der Grund warum es SUSupport gibt.