Case Study: Wie Sie Stauraum mit Single Use Bags sparen

Die Lagerkapazität ist in den meisten biopharmazeutischen Produktionsstätten begrenzt. Single Use Bags mit ihrer flachen Form sind für das Stapeln prädestiniert und bieten großartige Lösungen zur Erhöhung der Lagerdichte vor Ort, aber auch für den Versand.

Ein US-Biopharma-Unternehmen hat seine Primärverpackung von Arzneimittelsubstanzen auf Single Use Bags umgestellt, um unter anderem eine Verbesserung des Lagerraums zu erreichen. Die hohen Erwartungen wurden zunächst nicht erfüllt. Erst die Kombination von Single Use bags zusammen mit RoSS-Schalen erhöhte die Lagerungsdichte aufgrund der rechteckigen Geometrie und der Möglichkeit zum Stapeln. Dies war der erste Ausgangspunkt, um mit Single Use Support an beiden Ziele zu arbeiten: Erhöhung der Lagerdichte während des internationalen Transports durch Halten der Temperatur unter -50 ° C und Erhöhung der Lagerdichte für die Lagerung im Werk.

Die folgende Fallstudie beleuchtet die Maßnahmen, die mit RoSS.SHIP und RoSS Accessories durchgeführt wurden, um die Lagerkapazitäten und die Anzahl der Paletten für den Versand zu reduzieren, was wiederum eine Menge Kosten sparte.