Case Study: Wie kann die Sterilität im End-to-End-Bulk-Management sichergestellt werden?

Der sporadische Produktverlust durch Kreuzkontamination hat eine globale CMO (Contract Manufacturing Organization) dazu gebracht, über ihr derzeitiges Betriebssystem für das Management von Arzneimittelsubstanzen nachzudenken. Ziel war es, ein nahtloses und 100% steriles End-to-End-System zwischen Downstream und Fill & Finish zu finden.

Die Implementierung eines geschlossenen Systems war unvermeidlich, um die Sterilität zu gewährleisten. Die CMO stellte daher fest, dass die Kombination aus temperaturbeständigen und radikal einfachen sterilen Steckverbindern zusammen mit dem robustesten und auf Single Use Bags zugeschnittenen Schutz während des gesamten Zeitraums vom Befüllen, Einfrieren, Lagern, Versenden, Auftauen und Entleeren die beste Formel zur Gewährleistung der Sterilität war.

Folgende Fallstudie zeigt, wie sich die Implementierung von Single Use Support und CPC Produkten positiv auf die Leistung des Unternehmens auswirkt.