SEED.STREAM

NEXT Generation der Intensivierung von Zellkulturen: Eine Abkürzung im biopharmazeutischen Upstream-Prozess!

SEED.STREAM von Single Use Support beschreibt die nächste Generation der Zellkulturenintensivierung – in anderen Worten, den Prozess zur Steigerung der Inokulation und des Seed Train im sogenannten Upstream während des biopharmazeutischen Fertigungsprozesses jeglichen Umfangs – durch von Single Use Support entwickelte Technologien.

Während des Upstreams, der ganz zu Beginn des Fertigungsprozesses für biopharmazeutische Präparate steht, werden Zellen innerhalb von rund 5 Wochen von 1 ml auf 2000 L Umfang hochgezüchtet. Wenn es um die Ausschöpfung des vollen Potenzials in Sachen Zellwachstum geht, gibt es zahlreiche Tücken und mögliche Stolpersteine hinsichtlich Sterilität und angemessener Zellperfusion zu beachten.

Die Intensivierung des Seed Train stellt eine Möglichkeit dar, das wiederholte „Zurück auf null“ mit 1 ml zu umgehen und stattdessen von den bereits erweiterten Zellen in Bioreaktoren während dem Befüllen, Frieren, Auftauen und Entleeren von Arzneistoffen zu profitieren.

Und genau hier setzt SEED.STREAM, die nächste Generation der Intensivierung des Seed Train, an.

Die äußerst empfindlichen Zellen erfordern fortschrittliche automatisierte und reglementierte Prozesse sowie eine hohe Kryokonservierung bei hoher Zelldichte, um

  • die Sterilität bei Prozessen in einem geschlossenen System sicherzustellen,
  • manuelles Handling zu vermeiden;
  • umweltschutztechnische Anforderungen am Produktionsort zu reduzieren,
  • die Produktionsgeschwindigkeit zu erhöhen,
  • die Bedienung vor Ort zu vereinfachen und
  • Betriebskosten während eines sich wiederholenden Upstream-Prozesses einzusparen.

Wenn Sie eine schöne Blumen züchten wollen, verwenden Sie schlussendlich auch Setzlinge, anstatt einfach Samen auszuwerfen.

MANUFACTURER CELL BANK
SEED TRAIN

Seed Train Intensification - SEED.STREAM die nächste Generation der Intensivierung von Zellkulturen

Der Begriff Seed Train Intensification beschreibt den Prozess der Intensivierung von Zellkulturen, um eine angemessene Anzahl von Zellen zur Inokulation von Bioreaktoren für die Produktion zu züchten. Diese Prozedur findet während des Upstream-Prozesses statt, der ganz am Anfang der biopharmazeutischen Fertigung steht. In rund 5 Wochen werden die Zellen von 1 ml auf die erforderliche Menge, die 2.000 Liter und mehr betragen kann, hochgezüchtet.

Lean-Production-Prinzipien auf die Seed Train Intensification übertragen

Zellen sind eine äußerst empfindliche Materie, die während des gesamten Seed Train Intensification Prozesses mit größter Sorgfalt – am besten automatisiert – und unter stetiger Kontrolle gehandhabt werden muss, um optimale Ergebnisse liefern zu können. SEED.STREAM von Single Use Support basiert auf dem Grundsatz der Lean Production und bedient sich dabei an Single-Use-Komponenten, um einen geschlossenen Prozess mit den folgenden Vorteilen zu schaffen:

  • Umgehen manuellen Handlings
  • Sicherstellen der Sterilität
  • Erhöhen der Produktionsgeschwindigkeit
  • Steigern des Ertrags
  • Vereinfachung der Bedienung vor Ort
  • Reduktion der Kosten sowie der umweltschutztechnischen Anforderungen

Flexible und skalierbare Seed Train Intensification auf Grundlage von Single-Use-Technologien

Dank der flexiblen Natur von Single-Use-Komponenten ist es mit SEED.STREAM außerdem möglich, im Zuge der Seed Train Intensification jegliches erforderliche Volumen an Zellen zu kultivieren.

Der SEED.STREAM Prozess von Single Use Support ist in beide Richtungen skalierbar und passt sich an den jeweiligen Bedarf an – nicht mehr und nicht weniger. Im Gegensatz zu traditionellen Methoden, die auf großen Cryovesseln aus Edelstahl basieren, verwendet dieses fortschrittliche System einzelne Single-Use-Bags für die Intensivierung von Zellkulturen. Mit Volumen von 10 ml bis 20 l je Beutel ermöglicht dieser Ansatz die größtmögliche Flexibilität und Skalierbarkeit und eignet sich daher für die gesamte Bandbreite vom Labor bis zur Blockbuster-Produktion.

Eine ganzheitliche und umfassende Plattform für den gesamten Prozess der Seed Train Intensification

SEED.STREAM ist eine integrierbare und ganzheitliche Plattform, die den gesamten Prozess der Seed Train Intensification abdeckt und zwar angefangen bei der geschützten Kultivierung in Single-Use-Bags über das vollständig automatisierte Filling und Freezing sowie den Transport im gefrorenen Zustand bis zum Thawing und dem Entleeren der Beutel am Bestimmungsort. Es ist ein geschlossenes und dabei dennoch äußerst flexibles System, das die Sterilität nicht zuletzt durch das Umgehen manueller Bedienschritte sicherstellt.

Wenn Sie in Sachen Zellwachstum – egal, ob für klinische Studien oder die Produktion von Blockbustern – auf Nummer sicher gehen wollen, dann liegen Sie mit SEED.STREAM genau richtig.