Case Study: Drug Substance Management with Single Use vs. Stainless Steel

Angesichts der zunehmenden Bedeutung von Arzneimittelsubstanzen in der pharmazeutischen und biopharmazeutischen Industrie wird die Notwendigkeit zuverlässiger und kontrollierter Gefrier-Auftau-Prozesse immer wichtiger.

Auf dem heutigen Markt sind nicht nur schnelles Gefrieren, sondern auch die geschützte und sichere Lagerung sowie der sichere Versand von Arzneimittelsubstanzen ohne Kontaminationsrisiko unerlässlich.

Aus diesem Grund haben wir eine Case Study durchgeführt, um die Vor- und Nachteile von Single Use Systemen und Kryobehältern zu vergleichen. Obwohl die Behälter aus rostfreiem Stahl auch im Sinne der Nachhaltigkeit die logischere Wahl zu sein scheinen, zeigt unsere Studie, dass Single Use Systeme den Stahlbehältern in jeder Hinsicht mindestens einen Schritt voraus sind.
Weitere Informationen und Details finden Sie in unserer Case Study:

Case Study jetzt downloaden!

Bei Single Use Support haben wir uns zum Ziel gesetzt, der biopharmazeutischen Industrie Lösungen anzubieten, die sie bei der Erhöhung der Sicherheit während Lagerung und Versand unterstützen und so das Kontaminationsrisiko und den Verlust wertvoller hochwertiger Arzneimittelsubstanzen minimieren.

Das Einfrieren flüssiger Lösungen ist ein komplexer Prozess, der seine eigenen Herausforderungen mit sich bringt und zur Kryokonzentration oder zur Bildung von Aggregaten mit anschließender Denaturierung führen kann. Beide Szenarien sind nicht ideal: Sie führen ausnahmslos zum Verlust wertvoller und möglicherweise lebensrettender Arzneimittel.

Qualitativ hochwertiges Frieren ist wichtig für eine zuverlässigen Kühlkettenlogistik

Freeze-thaw platform revolutionizing the drug substance logistics process

Hier kommt der Single Use Support mit seiner Plattform zum sicheren und zuverlässigen Einfrieren und Auftauen für alle Phasen des Produktionsprozesses ins Spiel – vom Labor bis zum Blockbuster.

Durch umfangreiche Forschung und eine Vielzahl von Tests sind wir zu dem Schluss gekommen, dass eine Kombination aus Plattengefriergeräten und Single Use Bags die ideale Lösung für einen sicheren und zuverlässigen Gefrierprozess von Proteinlösungen und Arzneimittelsubstanzen darstellt.

Diese scheinbar einfache Kombination aus zwei Komponenten – Plattengefrierer und Single Use Bag – sorgt so für eine optimale Wärmeübertragung. Die Proteinlösung ist nur durch eine dünne Polyethylenschicht von der kalten Oberfläche getrennt. Das ermöglicht auch eine schnellere Friergeschwindigkeit und eine verbesserte Temperaturregelung im Vergleich zu Plastikflaschen oder Mehrzweck-Kryobehältern aus rostfreiem Stahl.

Fast freezing guarantees high quality freezing results

Wir haben einen Plattenfrierer entwickelt, der Flüssigkeiten von bis zu 300 l in 50 l Single Use Bags verarbeiten kann. Die Bags sind während dem Gefrierprozess in unseren RoSS-Schalen eingebettet, die aus einem Kunststoffrahmen mit Boden und Deckel aus Edelstahl bestehen. Diese Materialkombination bietet nicht nur zusätzlichen Schutz, sondern ermöglicht auch optimale Temperaturübertragung.

Mehr Infos zum Plattengefrierer finden Sie hier

Unsere Technologie deckt den gesamten Gefrierprozess in weniger als 2 Minuten ab, ist zu 100% skalierbar und bietet einen absolut zuverlässigen und kontrollierten Prozess.